Neuerscheinung 9. November

New Work in der Industrie

Rossberg

Wie wir die digital-kulturelle Transformation meistern! 

Der zweite Band der New Work Utopie Edition, die in Zusammenarbeit mit der Next Work Innovation entsteht, begibt sich an den Geburtsort des Taylorismus und stellt erstmalig ein konkretes New Work Modell für die Industrie und die dafür notwendigen Paradigmenwechsel vor. Die Kernthese dieses ersten Sachbuchs zu New Work in der Industrie: Die digital-kulturelle Transformation der Industrie muss sich zu 90% auf den Mensch und nur zu 10% auf die Technik fokussieren. Denn der Mensch ist mehr denn je relevanter Teil der industriellen Wertschöpfungskette. Hierarchiereduktion, Arbeiten in selbst organisierten Teams, Partizipation und Stärkung der Verantwortungsübernahme, um nur einige Eckpfeiler des Buches zu benennen. New Work jenseits der Teppichetage lautet der Anspruch dieses Buchs.

Über die Autor:innen

Vera Starker ist Wirtschaftspsychologin, Autorin, Senior Coach im DBVC, MBA in systemischer Organisationsentwicklung (Universität Augsburg/ Johns Hopkins University Washington DC) und Co-Founderin des Berliner Think Tanks Next Work Innovation. 

Roman Gaida ist ist Head of Division des Geschäftsbereichs Mechatronics CNC Europe bei Mitsubishi Electric, erfolgreicher Autor und Podcaster. Zu seinem Team bei Mitsubishi gehören 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Roman Gaida treibt die Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs CNC und dessen digitale und kulturelle Transformation mit vielen für die Industrie ungewöhnlichen Methoden voran. 

Erste Auflage 2022, Rossberg 

Text: Vera Starker, Roman Gaida 

Illustrationen: Joanna Wilkans 

Grafik und Layout: Joanna Wilkans 

Druck: Lokay Umweltdruckerei 

Softcover, 210 x 150 mm 

Seiten 260, 12 farbige Illustrationen 

ISBN: 978-3-948612-17-7 

Sprache: Deutsch 

D: 32 € 

Erscheint am 9. November 2022